Suche
Close this search box.
GP Summit 2021

Bildung

Trainings und Workshops

Wertvoll für das Know-how und die Karriere sind die von der GP angebotenen Ausbildungen und Zertifizierungen zum Prozessmanager. Die Angebote im Überblick:

Termine

Termine Veranstaltung
16. Mai
Hoshin-Kanri Seminar
05. Juni
Workshop Zertifizierung
25. Juni
offener GP Termin
01. - 02. Oktober
PzM Kompakt

ASSESSOREN Training

AUSBILDUNG ZUM PROZESS-ASSESSOR

Die Gesellschaft für Prozessmanagement führt das 3-tägige Intensiv-Training zur Ausbildung von Prozess-Assessoren bereits erfolgreich seit 2004 mehrmals jährlich in Österreich und der Schweiz durch. Inzwischen umfasst der Assessoren-Pool rund 400 Personen.

ÜBERBLICK

Das 3-tägige Assessoren-Training der Gesellschaft für Prozessmanagement hat das Ziel, den Teilnehmer die Bewertung von Unternehmensprozessen entsprechend der ISO/IEC 33000 zu vermitteln. Die Teilnehmer erwerben das erforderliche Fach- und Methodenwissen zur Durchführung von Prozess-Assessments zur Bestimmung der Fähigkeitsstufen (Capability Levels) von Prozessen. Detailinformationen zu den Inhalten und Ablauf.

ZIELGRUPPE

Dieses Training richtet sich an Führungskräfte, Prozess- und Qualitätsmanager, Organisatoren und Fachkräfte aus allen Bereichen, die daran interessiert sind, Organisationen das Potenzial zu erschließen, das in der konsequenten Steigerung der Prozessfähigkeit von Unternehmensprozessen liegt und einen messbaren Beitrag zur Prozessverbesserung leisten wollen.

NUTZEN

Ziel eines Prozess-Assessments nach ISO/IEC 33000 ist die Bestimmung der Prozessfähigkeit (process capability) eines oder mehrerer Prozesse einer Organisation. Der Capability Level eines Prozesses lässt klare Aussagen darüber zu, welche Prozess-Management-Aufgaben für den assessierten Prozess bereits erfolgreich umgesetzt wurden. Die Kriterien für das Erreichen des nächst höheren Capability Levels sind eine Handlungsanleitung für die weitere Verbesserung und Optimierung des assessierten Prozesses.

Nützt man das Assessment-Modell der ISO/IEC 33000 mit seinen Capability Levels als Roadmap zur Steigerung der Fähigkeit der Prozesse einer Organisation, so ist das Prozess-Assessment das passende Instrument zur zuverlässigen Bestimmung des aktuellen IST-Zustandes der Unternehmensprozesse.

TERMIN & ORT

Herbst 2024 
Wien

TRAINER

DI Stephan Dolnik, SPcM ist Prozess-Assessor nach ISO/ICE 33000 und seit 2015 als Trainer und Seniorberater für Prozessmanagement, Prozessanalyse und -optimierung, Lean Management sowie wertstromorientiertes Prozessmanagement tätig. Seine beruflichen Aktivitäten erstrecken sich neben Beratungs- und Trainingsprojekten in den Bereichen Produktion, Automotive, Banken/Versicherungen, öffentliche Verwaltung und Health auch auf Lehrtätigkeiten an Fachhochschulen und in Universitätslehrgängen. Die Mitarbeit bei fachspezifischen Pubikationen (u.a. Performance Excellence, Wertstromorientiertes PzM) runden seine berufliche Tätigkeit ab.

KONDITIONEN & ANMELDUNG

GP-Mitglieder € 980
Nicht-Mitglieder € 1.500
Preise exkl. MwSt.

PZM KOMPAKT

AUSBILDUNG ZUM PROZESS-EXPERTEN

Die Gesellschaft für Prozessmanagement führt 2-tägige Intensiv-Trainings zur Ausbildung von Prozess-Experten durch. Die Ausbildung “Prozessmanagement Kompakt” richtet sich an Personen, die noch keine bzw. wenig Erfahrung im Prozessmanagement gesammelt haben und als Experte in einem Prozessteam mitarbeiten oder zukünftig ihre Karriere im Prozessmanagement starten wollen. Optional kann die schriftliche Prüfung zum Process Analyst (PcA) im Anschluss an das Training des 2. Tages absolviert werden.

ZIELGRUPPE

Prozessteammitglieder, zukünftige Prozessverantwortliche, Qualitätsmanager, Umweltbeauftragte, Mitarbeiter von Organisationsbereichen, Projektmanager und alle, die sich einen Überblick über das Thema Prozessmanagement verschaffen wollen.

AUFBAU und WISSENSBEREICHE

Detailinformationen dazu finden Sie in unserem Produktblatt.

ABSCHLUSS

Teilnahmebestätigung über das Training oder zusätzliche Prüfung mit Zertifizierung zum Process Analyst. Hier geht es zum Folder Personen-Zertifizierung.

NUTZEN

Nach der Abschlussprüfung und Zertifizierung zum Process Analyst verfügen die Teilnehmenden des Workshops über ein grundlegendes Wissen sowie über ein Basis-Set an Optimierungsmethoden für den Einsatz als Prozessteammitglieder an einer Prozessoptimierung.

TERMIN & ORT

01. & 02. Oktober 2024 jeweils von 9:00 bis 17:00 Uhr
Heiligenstädterstrasse 31/Stiege 3, Top 401, 1190 Wien

KONDITIONEN & ANMELDUNG

GP-Mitglieder: 580 Euro
Zertifikat Process Analyst: 120 Euro

Nicht-Mitglieder: 700 Euro
Zertifikat Process Analyst: 170 Euro
Preise exkl. MwSt.

Zusätzliche Information:
Durch den Erwerb des Process Analysts (PcA) haben Sie die Möglichkeit, einen Upgrade-Workshop für die Zertifizierung zum Process Manager (PcM) zu absolvieren und somit ein international anerkanntes, akkreditiertes Zertifikat des WIFI der Wirtschaftskammer Österreich zu erwerben.

PZM HANDS ON

FIT FÜR DIE DIGITALE TRANSFORMATION

In Zeiten fortschreitender Digitalisierung sind effiziente Arbeitsabläufe ein wesentlicher Bestandteil, um konkurrenzfähig zu bleiben. Die Prozessautomatisierung und das Prozessmanagement gewinnen daher zunehmend an Bedeutung. Die 4-Schritte-Methodik hat sich als Grundlage für jede Prozessoptimierung in der Praxis bewährt.

NUTZEN

Dieser Kurs richtet sich an fortgeschrittene Prozessmanager, die die Anwendung der 4-Schritte-Methodik in der Praxis vertiefen und Analysetools zur Unterstützung einsetzen möchten. Gemeinsam wird ein durchgängiges Fallbeispiel bearbeitet, um die erlernten Konzepte direkt in der Praxis anzuwenden.

ZIELGRUPPE

Fortgeschrittene Prozessmanager, die idealerweise eine der folgenden Ausbildungen absolviert haben:

  • PcM Zertifizierung
  • Prozessmanagement Kompakt
  • Oder eine vergleichbare Ausbildung

Die Teilnehmer sollten über Kenntnisse der PzM-Grundlagen wie die 4-Schritte-Methodik, den Prozesslebenszyklus, die Definition eines Prozesses, Rollen im PzM usw. verfügen sowie grundlegende Kenntnisse zur Prozessmodellierung mit BPMN 2.0 und anderen relevanten Themen besitzen.

AUFBAU und WISSENSBEREICHE

Detailinformationen dazu finden Sie in unserem Produktblatt.

DIDAKTISCHE GESTALTUNG

Die Teilnehmer werden in praxisorientierten Lernumgebungen aktiv eingebunden, indem sie an Fallbesprechungen, Gruppendiskussionen und der Analyse von Praxisbeispielen teilnehmen. Ziel ist es, ein tieferes Verständnis für die Anwendung der 4-Schritte-Methodik und der Prozessautomatisierung in der Praxis zu entwickeln.

TERMIN & ORT

Herbst 2024
Dreitägig jeweils von 9:00 bis 17:00 Uhr
Gesellschaft für Prozessmanagement, Saarplatz 17, 1190 Wien

KONDITIONEN & ANMELDUNG

GP-Mitglieder:   €  980,00
Nicht-Mitglieder: € 1.500,00
Preise exkl. MwSt.

WORKSHOP ZERTIFIZIERUNG

VORBEREITUNG ZUM PROCESS MANAGER

Im Rahmen der 2-stufigen Zertifizierung im Prozessmanagement bietet die GP maßgeschneiderte Workshops zur Zertifizierungsvorbereitung an.

ZIELGRUPPE

Personen, die Interesse an einer Zertifizierung zum Process Manager oder Senior Process Manager haben, und Prüfungskandidaten erhalten hier einen kompakten Überblick über alle prüfungsrelevanten Wissensgebiete sowie Informationen zum Aufbau der Projektarbeit und zum Ablauf der Prüfung.

Für Process Analysts stellt dieser Workshop eine Weiterbildungsmöglichkeit dar, mit der sie ihr Wissen ausbauen können. Er gilt auch als Refreshingveranstaltung, mit dem ihr bestehendes Zertfikat verlängert werden kann.

Wer von PcA zum PcM aufsteigen möchte, erfüllt mit der Kombination aus PcA-Ausbildung und dem Workshop, einschlägiger Berufserfahrung (mind. 4 Monate) und einer schriftlichen Projektarbeit alle Anforderungen für den Antritt zur PcM-Prüfung.

ZIELE

Die Teilnehmer dieses Seminars

  • erlangen spezifisches Wissen über den Aufbau und die Weiterentwicklung von Prozessmanagementsystemen
  • lernen praxisbewährte Methoden kennen, um Prozesse erfassen, visualisieren, analysieren, gestalten, steuern und optimieren zu können
  • erkennen den eigenen Wissensstand im Prozessmanagement in Hinblick auf die Zertifizierung und erfahren Tipps und Tricks für die erfolgreiche Absolvierung einer Zertifizierung


INHALTE

Unternehmen prozessorientiert führen / Prozesse im Unternehmen verstehen / Prozesse erfassen und visualisieren / Prozesse analysieren und gestalten / Prozesse betreiben, steuern & optimieren / Prozess-Modellierungswerkzeuge auswählen und anwenden / Änderungsprozesse leiten / Prozessmanagement im exzellenten Unternehmen integrieren / formale Anforderungen, Vorgehen, Ablauf und Tipps zur Prüfung zum SPcM und PcM

Basisliteratur: Wagner/Patzak: Performance Excellence, Carl Hanser Verlag, 2020

DIDAKTISCHE GESTALTUNG

Im Rahmen dieses intensiven Seminars werden die Inhalte des Prozessmanagement-Body of Knowledge der GP vorgestellt und anhand von praktischen Übungen vertieft. Wünsche der Teilnehmer werden am Beginn besprochen und im Seminar berücksichtigt

TERMIN & ORT

Nächste Termine:
– 05. Juni 2024
22. PzM Summit

KONDITIONEN & ANMELDUNG

GP-Mitglieder:   € 350,00 
Nicht-Mitglieder: € 500,00
Preise exkl. MwSt.

Expertenseminar

Hoshin Kanri Management

Expertenworkshop zur Praxisanwendung von Hoshin Kanri und der X-Matrix – Werkzeuge des strategischen Prozess- und Lean Managements

INHALTE

  • Die Verbindung von Prozessmanagement zur normativen und strategischen Ebene des Unternehmens
  • Grundlagen des strategischen (Prozess-)-Managements
  • Strategische Ziele definieren und kaskadieren
  • Ziele mittels X-Matrix operationalisieren – „Die PS auf den Boden bringen“
  • Monitoring und Controlling – Verfolgung der Zielumsetzung
  • Strategie fortlaufend verbessern und standardisieren


DIE TEILNEHMER DIESES SEMINARS …

…lernen einen neuen praxisorientierten und theoretisch fundierten Zugang zu den Themen Strategieentwicklung, -operationalisierung, – verfolgung, und -steuerung kennen, mit dem die im Unternehmen wesentlichsten Steuerungsperspektiven berücksichtigt und in Einklang gebracht werden.

…bekommen einen Ansatz des strategischen Prozessmanagements vermittelt, welcher erfolgreich in ein bestehendes Managementsystem integriert werden kann.

…erfahren welche Schritte erforderlich sind, um die Operationalisierung der Unternehmensstrategie sicherzustellen und wie man diese fortlaufend steuer- und verbesserbar macht.

ZIELGRUPPE

Alle Mitarbeiter von unterschiedlichsten Organisationsbereichen, die Führungsverantwortung tragen oder Interesse an einem neu interpretierten Ansatz des strategischen Prozessmanagements haben und die Operationalisierung von Unternehmensstrategien mittels Prozessmanagement vorantreiben wollen. Dieses Seminar eignet sich für Prozessmanager mit etwas Erfahrung bzw. Grundwissen.

METHODE/DIDAKTISCHE GESTALTUNG

Die Hoshin Kanri Methode und die X-Matrix als ihr Herzstück werden anhand theoretischer Überlegungen und Grundlagen bzw. praktischer Anwendungsbeispiele vermittelt und mit Umsetzungserfahrungen kommentiert. In den begleitenden Gruppenarbeiten können die Teilnehmer selbst erste Erfahrungen mit der Methode machen.

REFERENT

Dr. Roman Käfer, Geschäftsführer, Procon

TERMIN & ORT

16. Mai 2024 von 9:00 bis 17:00 Uhr

Online Seminar und 
Heiligenstädterstrasse 31/Stiege 3, Top 401, 1190 Wien

KONDITIONEN & ANMELDUNG

GP-Mitglieder:   € 320,00 
Nicht-Mitglieder: € 430,00
Preise exkl. MwSt.